Ivema-Fahrleitungsbau

Tragseilrolle 360

Tragseilrolle 360 (mit drehbarer Aufhängegabel sowie zus. oberer Lasche für den Kurvenbereich)

  Wieder ein neues Produkt aus Ivema´s Ideenschmiede – unsere neue Tragseilrolle mit 360° drehbarer Aufhängung, sowie zusätzlicher oberer Haltelasche.

  Unser Team hat sich mit der Problematik befasst, dass in zahllosen Hochkettenstrecken Tragseilrollen verbaut sind, die extremen, undefinierbaren Torsionen ausgesetzt sind, wodurch sie Schaden nehmen und zudem die Dynamik, Elastizität und Bewegungsfreiheit der „Kette“ behindern. 

  Ob in Zweigleisauslegern montiert oder in Hochketten-Querfeldern, macht dabei kaum einen Unterschied – sobald aufgrund eines Kurvenradius die Rolle sich schräg stellt, ist die Technik mit dem Problem der Torsion und ungünstiger „Verwürgung“ konfrontiert.  (–> siehe nachfolgende Bildserie….)
Desweiteren folgt daraus, dass sich der eigentliche Rollenkörper verformt, die Lagerung Schaden nimmt, und letztlich die Rolle feststeht!  Dieses Gebilde ist dann eher als „Tragseilrutsche“ zu bezeichnen, anstatt als Tragseilrolle!!! …. wie die nachfolgenden Bilder verdeutlichen…..
    Ivema´s neue TS-Rolle verfügt nun über eine 360° drehbare Aufhängung, da mancherorts die Querverspannung nicht mit 90° die Fahrleitung überspannt, sondern in einem Winkel bis 45° oder sogar kleiner.

Zudem zeichnet sich die neue Rolle insbesondere durch die obere  zusätzliche Haltelasche aus, die stets in Kurvenbereichen verwendet werden soll – halt immer dann wenn sich die Rolle extrem schräg stellt.
  Hierdurch ergibt sich aufgrund der Geometrie eine Lasteinleitung die keinerlei schädigenden Torsionen mehr hervorruft.
  Wir dürfen auf unser techn. Schutzrecht „Tragseilrolle mit zusätzlicher Haltelasche“ hinweisen.